Mitarbeiten bei PAV
Job als Persönliche Assistenz
Unsere Devise: nur wenn beide Seiten glücklich sind, kann ein langes Dienstverhältnis zustande kommen. Die bessere Variante kann in Anspruch genommen werden. Mit Terminvereinbarung im Büro kann man je nach Lebenssituation und Stundenausmaß, sich die bessere Variante errechnen lassen.
Unsere MitarbeiterInnen sind uns wichtig. Daher bieten wir unseren Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen folgende drei Möglichkeiten in unserem Unternehmen entlohnt zu werden. Zur Bewerbung…
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und beraten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch. Gut informierte und glückliche MitarbeiterInnen sind uns wichtig. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Wir helfen bei Fragen!
Anstellung
Teilzeit/Vollzeit nach BAGS Kollektivvertrag Einstufung in der Verwendungsgruppe 4, Vorrückung alle 2 Jahre. 25 bezahlte Urlaubstage (bei 5 Tage Woche) Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge 13 und 14 Gehalt (Sonderzahlungen) Bezahlter Krankenstand (6 Wochen voll, 4 Wochen halb – Abrechnung wird von uns übernommen) Vollversichert Kündigungsfristen vorhanden Arbeitnehmerschutzgesetz
Freier Dienstvertrag unter der Geringfügigkeitsgrenze Die Geringfügigkeitsgrenze für das Jahr 2017 beträgt EUR 425,70 In diesem Fall ist man nur unfallversichert Freie Dienstnehmer haben keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub, Sonderzahlungen, keine Zuschläge oder Zulagen, keine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall durch den Arbeitgeber, usw. Wenn jemand einen Freien Dienstvertrag über der Geringfügigkeitsgrenze anstrebt, ist das natürlich auch möglich (siehe rechts).
Was passt zu mir?
Grundsätzliche Voraussetzung ist Aufgeschlossenheit, Einsatzbereitschaft, Einfühlungsvermögen, Pünktlichkeit, Flexiblität, Zuverlässigkeit sowie soziales Engagement. Alle Vor- und Nachteile eines freien Dienstverhältnisses sind am besten persönlich abzuwägen. Um nähere Informationen zu erhalten, besuchen sie die Seite der Arbeiterkammer.
Eine etwaige anfallende Einkommensteuer ist selbst zu berechnen und abzuführen. Informationen und die aktuelle Steuertabelle sind beim Finanzministerium abrufbar.
Freien Dienstvertrag über der Geringfügigkeitsgrenze Bei dieser Variante ist man bei der SV nach ASVG versichert, jedoch muss man jährlich eine Einkommensteuererklärung abgeben, unter der Voraussetzung, dass diverse Einkommensgrenzen (siehe unten) überschritten werden. Durch die Sozialversicherungsbeiträge abgedeckt ist: Pensionsversichung Krankenversicherung (einschließlich Krankengeld und vollem Wochengeld) Unfallversicherung Arbeitslosenversicherung Insolvenzentgeltversicherung Vorteile des freien Dienstvertrags: Monatlich kommt man auf mehr Lohn als beim BAGS KV. man ist nicht ans Unternehmen gebunden und kann sanktionslos Aufträge ablehnen. es gilt kein Arbeitsrecht. es gelten keine Arbeitszeitbeschränkungen Bei  Krankheitsfall hat die Einreichung bei der Gebietskrankenkasse direkt über den Freien Dienstnehmer zu erfolgen. Nach dem dritten Krankentag übernimmt die Krankenkasse 50% der Bemessungsgrundlage. Die Gebietskrankenkasse zahlt das Krankengeld „Brutto für Netto“ aus. Sie müssen aber das erhaltene Krankengeld in Ihrer Steuererklärung angeben und nachträglich versteuern.
Einkommensteuer
Freier Dienstvertrag
Mitarbeiten bei PAV
Job als Persönliche Assistenz
Unsere Devise: nur wenn beide Seiten glücklich sind, kann ein langes Dienstverhältnis zustande kommen. Die bessere Variante kann in Anspruch genommen werden. Mit Terminvereinbarung im Büro kann man je nach Lebenssituation und Stundenausmaß, sich die bessere Variante errechnen lassen.
Unsere MitarbeiterInnen sind uns wichtig. Daher bieten wir unseren Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen folgende drei Möglichkeiten in unserem Unternehmen entlohnt zu werden. Zur Bewerbung…
Wir helfen bei Fragen!
Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und beraten Sie gerne bei einem persönlichen Gespräch. Gut informierte und glückliche MitarbeiterInnen sind uns wichtig. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!
Anstellung
Teilzeit/Vollzeit nach BAGS Kollektivvertrag Einstufung in der Verwendungsgruppe 4, Vorrückung alle 2 Jahre. 25 bezahlte Urlaubstage (bei 5 Tage Woche) Sonntags-, Feiertags- und Nachtzuschläge 13 und 14 Gehalt (Sonderzahlungen) Bezahlter Krankenstand (6 Wochen voll, 4 Wochen halb – Abrechnung wird von uns übernommen) Vollversichert Kündigungsfristen vorhanden Arbeitnehmerschutzgesetz
Freier Dienstvertrag unter der Geringfügigkeitsgrenze Die Geringfügigkeitsgrenze für das Jahr 2017 beträgt EUR 425,70 In diesem Fall ist man nur unfallversichert Freie Dienstnehmer haben keinen Anspruch auf bezahlten Urlaub, Sonderzahlungen, keine Zuschläge oder Zulagen, keine Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall durch den Arbeitgeber, usw. Wenn jemand einen Freien Dienstvertrag über der Geringfügigkeitsgrenze anstrebt, ist das natürlich auch möglich (siehe rechts).
Was passt zu mir?
Grundsätzliche Voraussetzung ist Aufgeschlossenheit, Einsatzbereitschaft, Einfühlungsvermögen, Pünktlichkeit, Flexiblität, Zuverlässigkeit sowie soziales Engagement. Alle Vor- und Nachteile eines freien Dienstverhältnisses sind am besten persönlich abzuwägen. Um nähere Informationen zu erhalten, besuchen sie die Seite der Arbeiterkammer.
Eine etwaige anfallende Einkommensteuer ist selbst zu berechnen und abzuführen. Informationen und die aktuelle Steuertabelle sind beim Finanzministerium abrufbar.
Freien Dienstvertrag über der Geringfügigkeitsgrenze Bei dieser Variante ist man bei der SV nach ASVG versichert, jedoch muss man jährlich eine Einkommensteuererklärung abgeben, unter der Voraussetzung, dass diverse Einkommensgrenzen (siehe unten) überschritten werden. Durch die Sozialversicherungsbeiträge abgedeckt ist: Pensionsversichung Krankenversicherung (einschließlich Krankengeld und vollem Wochengeld) Unfallversicherung Arbeitslosenversicherung Insolvenzentgeltversicherung Vorteile des freien Dienstvertrags: Monatlich kommt man auf mehr Lohn als beim BAGS KV. man ist nicht ans Unternehmen gebunden und kann sanktionslos Aufträge ablehnen. es gilt kein Arbeitsrecht. es gelten keine Arbeitszeitbeschränkungen Bei  Krankheitsfall hat die Einreichung bei der Gebietskrankenkasse direkt über den Freien Dienstnehmer zu erfolgen. Nach dem dritten Krankentag übernimmt die Krankenkasse 50% der Bemessungsgrundlage. Die Gebietskrankenkasse zahlt das Krankengeld „Brutto für Netto“ aus. Sie müssen aber das erhaltene Krankengeld in Ihrer Steuererklärung angeben und nachträglich versteuern.
Einkommensteuer
Freier Dienstvertrag
© 2017   Web by Tripple
Für Kunden   Aktuelles   Für Mitarbeiter   Jobs   Über PAV   Kontakt
Kunden   Mitarbeiter   Über PAV   Kontakt
eMail    Impressum
© 2017   Web by Tripple